Terrarium Lampen – Welche ist die Richtige?

By | 9. Februar 2014

Wer sich je mit Terrarium Lampen befasst hat weiß: Lampe ist nicht gleich Lampe – ebenso, wie jede Reptilienart ihre eigenen Anforderungen an das Licht hat. Die Menge und Vielzahl an Terrarium Lampen kann einen Anfänger schnell überfordern und verwirren. Deshalb möchte ich hier nun ein wenig Licht ins Dunkel bringen und euch Wissenswertes zum Thema Terrarium Lampen und Terrarienbeleuchtung vermitteln.

Die 3 Faktoren der Terrariumbeleuchtung

Terrarium Lampen

Bei Terrarium Lampen hat man die Qual der Wahl © Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Beachtet man einige Grundregeln, so lassen sich schnell und einfach die richtigen Terrarium Lampen finden. Man sollte stets im Hinterkopf behalten, dass sich eine adäquate Terrariumbeleuchtung zusammensetzt aus: Tageslicht, UV-Strahlung und der Wärmestrahlung. Im Folgenden wollen wir uns mit den einzelnen Faktoren näher befassen und uns gute Terrarium Lampen der entsprechenden Kategorien angucken.

Terrarienbeleuchtung – Tageslichtlampen

Tageslichtlampen im Terrarium sind wichtig, da sie eine elementare Rolle bei der artgerechten Haltung der Terrarientiere spielen. Nur entsprechende Tageslichtlampen erschaffen eine perfekte Kopie dessen, was Tiere benötigen um sich wohl zu fühlen.

Die richtige Tageslichtlampe regt die Vitalität der Reptilien an und hat positiven Einfluss auf Aktivität und Appetit der Terrarientiere. Da die Augen der Reptilien anders beschaffen sind, benötigen diese jeweils ein anderes Farbspektrum, um in der Umgebung des Terrariums gut sehen zu können. Mit Hilfe von Tageslichtlampen lassen sich Terrarien gemäß der notwendigen Bedingungen optimal ausleuchten, sodass für die Reptilien beste Bedingungen vorherrschen.

Eine kleine Auswahl empfehlenswerter Tageslichtlampen:

Terrarienbeleuchtung – UV-Strahlung Lampen

Lampen mit UV-Strahlung – abgekürzt einfach UV Lampen – sind in der Terraristik ein sehr strittiges Thema. Es gibt die Einen, welche die Position vertreten, dass UV Lampen von Terrarientieren nicht benötigt werden und somit überflüssig sind. Und dann gibt es noch die Personen, die der Meinung sind, dass Reptilien im Terrarium ohne UV Bestrahlung nicht, bzw. nicht lange überleben können.

Die Wahrheit dürfte irgendwo dazwischen liegen. Die Tatsache ob eine UV Lampe benötigt wird oder nicht hängt stark vom jeweiligen Tier ab. Während Leguane und Schildkröten eine Menge UV-Licht benötigen, während Pythons und Boas zum Beispiel kein UV-Licht benötigen.

Was sagt uns das? Man muss sich als Terrarienbauer nicht nur mit der Materie des Terrariums auskennen, sondern muss natürlich viel Wissen zu den jeweiligen Tieren aufbringen, um diesen ein optimales Zuhause bauen zu können. Besitzt man Terrarientiere, die UV-Licht benötigen so stelle ich hier einige der besten UV Lampen vor.

Eine kleine Auswahl empfehlenswerter UV-Lampen:

Terrarienbeleuchtung – Wärmelampen

Geben nicht alle Lampen mehr oder weniger Wärme ab? Sind Wärmelampen dann wirklich noch notwendig? – Ja, das sind sie! Jedem dürfte das Prinzip der heimischen Glühbirne bekannt sein, dass jeglicher Lampentyp Wärme absondert. Wärmelampen im Terrarium sind jedoch leistungsfähiger und an die klimatischen Bedingungen in den Terrarien angepasst – dadurch erhöht sich deren Langlebigkeit.

Doch nicht jede Terrarienlampe ist auch als Wärmelampe geeignet. Denn entsprechende Wärmelampen dienen zunächst einmal dazu, Wärme zu produzieren. Sie sind für diesen Zweck hin entwickelt und optimiert worden. Durch Wärmelampen lassen sich Wärmeinseln für Terrarientiere schaffen. Bekannt sind diese Lampen auch als Wärmestrahler. Dies liegt daran, dass sie keinerlei Licht im klassischen Sinne abgeben, sondern wirklich nur Wärme produzieren. Durch die Beschränkung dieser Strahler auf ein Ziel, arbeiten Wärmestrahler sehr effektiv und sind vor allem für große Terrarien und/oder Terrarientiere mit hohem Wärmebedarf erste Wahl.

Eine kleine Auswahl empfehlenswerter Wärmestrahler:

Terrarium Lampen – Fazit

Ich hoffe Euch Wissenswertes über die große Anzahl an verschiedenen Terrarium Lampen mitgegeben zu haben und würde mich freuen, wenn Ihr die Denkanregungen in der Praxis anwenden und umsetzen könntet. Viel Erfolg dabei!

9. Februar 2014 Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.